Kostübernahme

Kostenübernahme

Bezahlung und Erstattung der Krankenkassen

Damit Sie wissen ob Ihre Behandlung in einemBezahlung und Erstattung der Krankenkassen
niederländischen Krankenhaus erstattet wird, empfehlen wir Ihnen, vor dem Besuch unseres Krankenhauses Kontakt mit Ihrer Krankenversicherung aufzunehmen.

Im Allgemeinen werden sämtliche Kosten für eine gezielte ambulante oder stationäre Behandlung in den Niederlanden von den deutschen gesetzlichen Krankenversicherungen übernommen. Jedoch muß im Vorfeld eine schriftliche Genehmigung der Krankenversicherung eingeholt werden. Wird eine gezielte medizinische Leistung in Anspruch genommen ohne Genehmigung der Krankenkasse, wird die Krankenkasse die Kosten für diese Behandlung nicht bezahlen!

Ambulante (poliklinische) Behandlung

Bitte beantragen Sie vor dem ersten Besuch in unserem Krankenhaus das Formular E112 bei Ihrer Krankenversicherung. Mit dem Formular E112 bestätigt Ihre Krankenversicherung eine Kostenübernahme des geplanten ambulanten Vorstellungstermins bzw. einer geplanten ambulanten Behandlung. Bitte achten Sie darauf dass der genehmigte Behandlungszeitraum mit dem tatsächlichen Behandlungszeitraum übereinstimmt. Auf Wunsch können Ihnen die Mitarbeiter unserer Polikliniken bei der Antragstellung behilflich sein. Nähere Informationen können Sie dort telefonisch einholen.

Ausnahme:

  • Mitglieder der AOK Rheinland/Hamburg benötigen lediglich die kostenlose „Gesundheitscard International“ für eine ambulante Behandlung. Diese können Sie telefonisch bei der AOK beantragen.
  • Mitglieder der BKK können bei Ihrer Versicherung eine ambulante Versicherungskarte beantragen die für das europäische Ausland gültig ist.
Bitte nehmen Sie Ihre Versicherungskarte zum Vorstellungstermin in unserem Krankenhaus mit.

Stationäre (klinische) Behandlung

Der Antrag auf Kostenübernahme für eine stationäre Behandlung erfolgt ebenfalls mit dem Formular E112 bei Ihrer Krankenversicherung. Möglicherweise benötigt Ihre Versicherung weitere Informationen um über eine Kostenzusage entscheiden zu können. Diese Informationen können Sie bei Ihrem ersten ambulanten Vorstellungstermin in unserem Krankenhaus von Ihrem behandelnden Arzt einholen. Ihre Krankenkasse wird Ihnen aus diesem Grunde möglicherweise zunächst nur eine Genehmigung für einen ambulanten Vorstellungstermin erteilen. Das Antragsverfahren für eine ambulanten Vorstellung ist oben aufgeführt. Selbstverständlich werden die Mitarbeiter unseres Krankenhauses Ihnen auch bei der Antragstellung einer stationären Behandlung so gut es geht behilflich sein.

Private Krankenversicherung

Bitte wenden Sie sich an Ihre private Krankenversicherung mit der Frage ob eine ambulante oder stationäre Behandlung in den Niederlanden genehmigt wird. Im Falle einer Genehmigung wird Ihnen nach Ablauf der Behandlung eine Rechnung von unserem Krankenhaus zugesand die Sie zur Verrechnung an Ihre Versicherung weiter leiten sollten.

Selbstzahler

Sie können eine Behandlung in unserem Krankenhaus auch auf eigene Kosten bezahlen. Die Höhe der anfallenden Kosten richtet sich nach den gesetzlichen Bestimmungen. Eine nachträgliche Einreichung der Kosten bei einer gesetzlichen Krankenversicherung ist in der Regel nicht möglich.

Notfallbehandlung

Mitglieder einer deutschen gesetzlichen Krankenversicherung sind über die europäische Krankenversicherungskarte „EHIC“ für Notfallbehandlungen in den Niederlanden versichert. Für Mitglieder von privaten Krankenversicherungen gelten eventuell abweichende Bestimmungen. Nähere Informationen hierzu können Sie bei Ihrer privaten Versicherung einholen.

 



Zuletzt aktualisiert am: 15-11-2019

Deel deze pagina: